Der PWC Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess bei PWC ist einer der schwierigsten und längsten den es gibt. Aber wie kann man dort bestehen? Dies ist die Frage, die sich viele Absolventen Fragen, die in die Wirtschaftsprüfung oder in die Unternehmensberatung gehen wollen. Eigentlich ist der Bewerbungsprozess bei PWC vom Prinzip recht durchschaubar, weil dort das Rad natürlich auch nicht neu erfunden wurde. Allerdings ist es dort sehr kompetitiv. Den PWC ist ein sehr beliebter deutscher Arbeitgeber, sodass viele Bewerber auf wenige Stellen kommen. Das hat zur Folge dass der Bewerbungsprozess sehr hart wird.

Um bei PWC zu bestehen musst du zu aller erst einen top Bewerbung schreiben. Neben Formalia und Design zählen natürlich die Inhalte. Was Die Personaler sehen wollen sind zwei Dinge. Erstens, eine tolle Ausbildung inklusive überdurchschnittlicher Noten und, zweitens, praktische Erfahrung im Bereich Unternehmensberatung bzw. Wirtschaftsprüfung. Den ersten Punkt kann man mit Beständigkeit an der Uni abarbeiten, indem man viel lernt und sich anstrengt. Der zweite Punkt ist da schon schwieriger, weil man sich über sein Studium hinaus engagieren muss. Idealerweise sammelst du bereits als Praktikant bei PWC Erfahrung in der Bereich, in dem du später auch eine Festanstellung anstrebst. Aber ein Praktikum bei einem Wettbewerber tut es auch. Darüber lernst du das Handwerk kennen und idealerweise auch den ein oder anderen Entscheidungsträger. Das kann dazu führen, dass du in zukünftigen Bewerbungsprozessen Fürsprecher haben wirst, die dir den Weg durch Bewerbungsgespräche einfacher gestallten werden.

Wenn du die oben genannten Ratschläge befolgst, erhöhst du deine Chancen enorm, dass der Bewerbungsprozess bei PWC erfolgreich sein wird. Alles was du brauchst ist ein wenig Beständigkeit und Mut. Natürlich gehört auch Glück dazu, aber hey, jeder ist seines eigenes Glückes Schmied.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s